Andrea Koltermann

Mein Blog

2 Wochen in einem Flüchtlingslager – Meine Erfahrungen vor Ort:

https://andrea-koltermann.de/blog


So ist mein Unternehmen enstanden!

Insolvenz, Krankheit oder Burnout sind oft die Gründe, die Menschen zu einem Neustart bewegen. Bei mir war es anders.

Als Inhaberin einer Praxis mit bis zu acht Mitarbeitern und als Gründerin des Therapienetzes hatte ich einen anstrengenden Job, das steht außer Frage. Doch hatte ich als Therapeutin schon während der Ausbildungszeit gelernt, gut auf meine Reserven aufzupassen. Regelmäßig Entspannungstage, und in den Ferien mit meiner Familie viele Reisen in der Natur unternehmen und ab und zu mal für ein paar Tage eine Freundin in einer anderen Stadt besuchen. Das hat mir als Ausgleich viele Jahre lange genügt. Ein Bandscheibenvorfall hat mich vor fünf Jahren für einige Monate lahmgelegt, aber durch ein regelmäßiges Trainingsprogramm war ich schnell wieder voll einsatzfähig.

Deutlich schwerer und für mich nicht in den Griff zu kriegen war die berufspolitische Situation meines Unternehmens. Obwohl ich immer überdurchschnittlich hohe Gehälter gezahlt hatte, war das Thema Geld eines der häufigsten in meinen Mitarbeitergesprächen. Eine Wohnung bezahlen, dann noch ein Auto, denn in Rommerskirchen wohnen wollten meine Mitarbeiter nicht, und gelegentlich noch ein paar Euro für den Urlaub übrig zu behalten, das war bei einem Durchschnittsgehalt von etwas mehr als  2000 Euro brutto für viele nicht möglich. Die Berufsverbände hatten bereits die Therapieberufe für tot erklärt, es gab Online-Petitionen für eine bessere Vergütung, aber eine Veränderung war nicht absehbar.

Durchhaltevermögen ist eine meiner größten Stärken. Wenn ich etwas angefangen habe, ziehe ich es für gewöhnlich auch durch, also habe ich unseren damaligen Gesundheitsminister um einen Gesprächstermin gebeten. Drei Wochen später saß ich ihm in der Bürgersprechstunde im Büro der CDU in Neuss gegenüber.

Auf den Tag genau nach 15 Jahren habe ich meine Praxis an eine ehemalige Mitarbeiterin verkauft.

Andrea Koltermann – Sprech- und Stimmcoach, Daennart Fotografie

Vita

Mit fast 50 Jahren Lebenserfahrung habe ich einiges erlebt. Als Logopädin mit Bachelorabschluss kenne ich die Welt der Stimme und des Sprechens seit vielen Jahrzehnten. In der Vergangenheit habe ich viele Tausend Menschen darin unterstützt, Ihre Stimme wieder zu erlangen, bzw. diese so zu verbessern, dass sie damit in der Arbeitwelt mehr punkten.

Mehr als 20 Jahre lang habe ich regelmäßig Seminare im Bereich der Logopädie gehalten.
Seit 2015 biete ich Sprech- und Stimmtrainings im Businesskontext an.

Als Logopädin mit Bachelor habe ich 15 Jahre lang meine eigene Praxis mit acht Mitarbeiter/Innen geführt und das Therapienetz in Rommerskirchen aufgebaut.

 Meine Kooperationspartner sind Akademien und Verbände wie der deutschlandweit agierende VDI, das ime in Bielefeld, die Deutsche-Welle-Akademie in Bonn, das SEMINAR.HAUS in Düsseldorf, der Startplatz in Köln, die Firma BorgWarner Turbo Systems in Kirchheimbolanden und das Rheinische Technologiezentrum in Köln. Auch das Leibniz-Gymnasium in Dormagen und der Rhein-Kreis Neuss, diverse Städte und Gemeinden sowie zahlreiche Unternehmernetzwerke nehmen regelmäßig mein Angebot in Anspruch.

Coachings und offene Workshops biete ich in Köln, in Düsseldorf und in Norddeutschland an. Zudem schule ich Firmen und Einzelunternehmer in der Kundenansprache bei Messeauftritten.


Fundiert

Mein Knowhow stützt sich auf 20 Jahre Tätigkeit im Bereich der Logopädie und damit Erfahrung im Umgang mit Menschen, die mit Themen und Fragestellungen aus den Bereichen Kommunikation und Gesundheit auf mich zukommen.


Zuverlässig, Flexibel, Individuell

Sie werden zuverlässig betreut, Vertraulichkeit ist Ihnen garantiert und jeder Einzelne ist mit seinen persönlichen Anliegen akzeptiert und willkommen. Das Angebot wird jederzeit individuell an die Fragestellung des Auftraggebers bzw. an die Bedürfnisse der Teilnehmer angepasst.


Mein Weg
seit 2015 Selbstständig als Sprech- und Stimmcoach, Sprech- und Stimmtrainerin
2002-2017 Eigene Praxis für Logopädie im Interdisziplinären Praxennetzwerk Rommerskirchen
1997-2002 Aufbau und Leitung der Abteilung Logopädie im Therapiezentrum Düsseldorf
1994-1996 Mitarbeit beim logopädischen Dienst der Stadt Düsseldorf
1990-1994 Ausbildung zur Logopädin, Bachelor an der Hogeschool Heerlen, Niederlande

 

Kommentare sind geschlossen.